200 Jahre Adolph Kolping - 200 Bäume für Willich


Logo 200 jahreAnlässlich des 200 Geburtstages von Adolph Kolping, hatte das Kolpingwerk 2013 zum "Kolpingjahr" ausgerufen. Alle Kolpingsfamilien waren aufgefordert durch Aktionen in ihren Heimatorten auf das Leben und Wirken des Seeligen Adolph Kolpings aufmerksam zu machen und zu zeigen, wie nachhaltig noch heute sein Leben für uns Vorbild, Motivation und Ansporn ist.

Anlässlich dieses Ereignisses hat sich der Vorstand der KF Willich dafür ausgesprochen, dass sich unsere Kolpingsfamilie nachhaltig in der Bewahrung der Schöpfung engagiert. Anlässlich der Mitgliederversammlung am 03. Mai 2013 wurden die Mitglieder der KF Willich über die Absicht informiert, 200 Bäume auf Streuobstwiesen im Herbst 2013 und Frühjahr 2014 in Willich zu pflanzen.  

Symbol Baumaktion SmallNach vielen Gesprächen mit verschiedenen Grundstückseigentümern wurden von ihnen in Willich vier Flächen zur Verfügung gestellt, die mit 180 Obstbäumen zu Streuobstwiesen werden sollten. Die restlichen 20 Bäume sollten dann Platz in verschiedenen Kindertagesstätten und besonderen Plätzen, auch in Anrath, Neersen und Schiefbahn finden. Bei diesem Projekt wurde die Kolpingsfamilie fachlich und tatkräftig durch den NABU in Willich und durch die Stadt unterstützt.

IMG 4734 SmallBeim Cityfest in Willich am 7. und 8. September 2013 stellte die Kolpingsfamilie auf einem eigenen Stand das Projekt dann der Öffentlichkeit vor. Die Resonanz in der Bevölkerung übertraf unsere eigenen Erwartungen und Hoffnungen. Nach dem Cityfest waren 170 der 200 Baumpatenschaften bereits vergeben. Wir wollten mit dieser Aktion möglichst viele Menschen in Willich einbinden. So waren die restlichen Baumpatenschaften dann auch schnell vergeben und wir mußten wegen der großen Nachfrage unser Angebot auf 226 Bäume erweitern. Es motivierte uns sehr, wieviele Menschen und Gruppierungen in unserer Stadt sich gemeinsam mit uns als Kolpingsfamilie für eine nachhaltige Bewahrung der Schöpfung einsetzten, und dies durch die Übernahme von Baumpatenschaften aktiv unterstrichen haben.

P1050418 SmallEnde November 2013 begannen die Anpflanzungen der Streuobstwiesen und der Symbolbäume. Mit der Aufforstung der Wiese an der Schiefbahner Straße am 01. Februar 2014 konnte die Aktion dann erfolgreich abgeschlossen werden. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern des NABUs, den vielen Baumpaten und den Mitgliedern unserer KF konnten so am Ende 226 Obstbäume im Stadtgebiet angepflanzt werden. Die Begeisterung gemeinsam zu arbeiten, anzupacken und die Welt im kleines Stück besser und schöner zu machen, das war die Erfahrung, die wir alle an den Tagen der Pflanzungen machen durften - ganz im Sinne von Adolph Kolping.

P1050471 2Hans RenateInfotafel

2014 wurden auf den öffentlich zugänglichen Streuobstwiesen an der Frankenseite und am Langenfelsweg Sitzgelegenheiten und Informationstafeln geschaffen werden, welche über den Projekthintergrund informieren, die angepflanzten Obstsorten zeigen und den grundsätzliche Wert von Streuobstwiesen beschreiben.

Im Mai 2015 wurde dann die Kolpingsfamilie Willich für ihr Streuobstprojekt mit dem Umweltpreis der Stadt Willich ausgezeichnet.

Umweltpreis

 

Bilder der Pflanzaktionen finden Sie hier.

 

Lageplan der Streuobstwiesen         Pflanzplan der Streuobstwiesen      Projektdokumtation

 

Zum Seitenanfang