Besuch bei "Kamps Pitter"

Im Rahmen Kamps Pittereines Projekts des Museumsnetzwerkes Niederrhein zeigten die Heimat- und Geschichtsfreunde Willich in den Räumen des Museums "Kamps Pitter" in Schiefbahn einen Zeitzeugenfilm und eine begleitende Ausstellung über religiöse Riten und Bräuche in früheren Zeiten. Am 24. Januar 2016 fanden sich 15 Kolpinger im Museum ein, um sich den Film anzusehen und die liebevoll zusammengetragene Ausstellung zu besichtigen. Thema von Ausstellung und Films war das religiöse Leben diesseits und jenseits der Kirchenmauern in den 30 er bis 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Zeitzeugen, Dokumente, Totenzettel und andere Objekte ließen alte Traditionen wieder lebendig werden und zeigten, was Generationen vor uns geprägt hat.

Faktencheck Plakat

Kolpingsfamilie bringt die "Bunten Menschen" nach Willich

Bunte MenschenDie Kolpingsfamilie Willich ist seit dem 19. Januar 2016 offizieller Botschafter der "Bunten Menschen". Die "Bunten Menschen" sind ein Symbol für Vielfalt, Toleranz und Freiheit, geschaffen von dem Viersener Schreinermeister Robert Ehlen. Das Projekt der "Bunten Menschen" passt hervorragend zu der von Kolping getragenen Idee, unserer Welt ein menschliches Gesicht zu schenken. Die "Bunten Menschen" werden wir in den nächsten Monaten bei vielen Gelegenheiten in Willich verkaufen. Die "Bunten Menschen" können aber auch direkt käuflich für 5,00 € pro Stück bei Monika Kothen im Pfarrbüro St. Katharina oder bei Axel Bernsdorf, Plutoweg 39 erworben werden. Mit dem Gewinn aus der Aktion werden wir Projekte im Bereich der Flüchtlingshilfe in Willich gezielt unterstützen. Weitere Informationen über die "Bunten Menschen" findet man unter www.bunte-menschen.com.

Bunte Menschen 2

Kolpinggedenktag 2015

Kolpinggedenktag 2015Das Kolpingjahr 2015 in Willich klang mit dem Kolpinggedenktag aus. In diesem Jahr stand er im Zeichen des 150. Todestages unseres Gründungsvaters Adolph Kolping. Mit einer Wortgottesfeier, vorbereitet und durchgeführt von unseren Kolpingschwestern Brigitte Marx, Kirsten Schwikkard und Maria Wefers, begann der Abend für die knapp 80 Kolpinger. Die Wortgottesfeier stand, in Anlehnung an den Kolpingtag, unter dem Motto "MUT TUT GUT". Am Anschluss traf sich die Kolpingsfamilie dann im Pfarrheim zum traditionellen Weckmannessen. Die Bienengruppe der Kolpingsfamilie überraschte dabei jedes Mitglied mit einem kleinen Probierglas Willicher Bienenhonig. Mit Gabriele Ruiz durften wir auch ein neues Mitglied in unserer Gemeinschaft begrüßen. Obwohl schon im Mai in Abwesenheit aufgenommen, stellte sich an diesem Abend auch Verana Hülsmann ihrer Kolpingsfamilie vor.

KF Willich zeigte den Dokumentarfilm „More Than Honey"

Filmabend More Tan Honey90 Minuten, die den ca.50 Zuschauern unter die Haut gingen! Für viele erschloss sich am 06. November im Pfarrheim St. Katharina eine völlig neue Welt. In sensationellen Nahaufnahmen zeigt der Regisseur, Markus Imhoof, das Leben der Bienen im Stock und wie Menschen auf verschiedenen Kontinenten mit ihnen umgehen. Wie betroffen die Zuschauer von dem Leid der fleißigen Tierchen in der Massentierhaltung sind, zeigte sich im Anschluss an den Film in anfänglicher Sprachlosigkeit. Viele Besucher blieben jedoch, um sich über die Arbeit der Kolpingimker informieren zu lassen und Fragen zu stellen.

Zum Seitenanfang